Print Friendly, PDF & Email

Winterberg (kbs). Viele Weltcup-Medaillen für den deutschen Rennrodel-Nachwuchs gab es am Wochenende in Winterberg zu bejubeln.

Zum zweiten FIL-Weltcup der Junioren und Jugend A kamen über 120 junge Athletinnen und Athleten aus 15 Nationen auf die Bobbahn Winterberg Hochsauerland. Zwölf von 18 Podestplätzen der sechs Rennen gingen dabei an Nachwuchs-Athleten aus Deutschland, außerdem siegte das deutsche Team (Angelique Fleischer, Toni Gräfe, Florian Löffler/Manuel Stiebing) beim Mannschafts-Wettbewerb.

Besonders erfreulich aus heimischer Sicht war der dritte Platz von Christian Paffe (BRC Hallenberg) bei den Junioren-Einsitzern. Der Jugend-Olympiasieger von 2012 musste sich vor heimischer Kulisse lediglich dem Letten Kristens Rozitis und Teamkollege Toni Gräfe vom RC Ilmenau geschlagen geben.

Auch Nils Moschner konnte an sein gutes Resultat vom Auftakt in Altenberg anknüpfen. Der Nachwuchs-Rodler vom BSC Winterberg, der in der kommenden Woche seinen 17. Geburtstag feiert, startet in dieser Saison erstmals bei den Junioren und belegte auf seiner Heim-bahn Platz neun.

Die vollständigen Ergebnislisten des FIL Junioren-Weltcups Rennrodeln finden Sie auch auf der Internetseite der Bobbahn Winterberg Hochsauerland unter www.bobbahn.de.

Quelle: Bobbahn Winterberg