Print Friendly, PDF & Email

Meschede. Es gibt etwas zu feiern, ein kleines Jubiläum, denn inzwischen gehen die „Mescheder Stadtgespräche“ bereits in die zehnte Runde. Alle interessierten Meschederinnen und Mescheder sind daher herzlich zum nächsten Netzwerktreffen eingeladen: am Montag, 18. März, um 18 Uhr im Gemeinsamen Kirchenzentrum (Kastanienweg 6 in Meschede).

Zahlreiche Projekte wurden inzwischen gestartet und erfolgreich umgesetzt: z.B. ein Flyer mit den Mescheder Sportangeboten, das Projekt „Freude unter dem Weihnachtsbaum“, eine Umfrage unter Mescheder Jugendlichen oder ein Flyer zum Thema „Barrierefreiheit“. Andere Initiativen sind in der Umsetzung wie etwa der „Tag der Nachbarschaften“, die Schaffung einer Anlaufstelle für das Mescheder Ehrenamt, die stärkere Vernetzung von Stadt und Fachhochschule, die Förderung des interkulturellen Dialogs oder das Projekt „Mescheder Trinkwasser“.

Nun sind neue Ideen gefragt, Anstöße und Anregungen. Wer für ein für ein konkretes Projekt die Unterstützung eines vielfältigen Netzwerkes benötigt, ist herzlich eingeladen, bei den Stadtgesprächen eine Werkstatt zu gründen – so wie die Gruppe „Faire Stadt“, die beim nächsten Treffen das erste Mal tagen möchte.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, ein Einstieg in eine der Projektwerkstätten jederzeit möglich. Nähere Informationen erhalten Interessierte bei der Stadt Meschede unter Tel. 0291/205-164.

Quelle: Stadt Meschede